Referenzen

Deutsches Rotes Kreuz, KV Östliche Altmark e.V

Sehr geehrte Frau Schneider,
anbei die Gedanken unserer Ergotherapeutinnen Andrea Albrecht und Heike Schwöbel.


Gedanken zur Havelländer Puppenbühne
Schon seit einigen Jahren gastiert die „Havelberger Puppenbühne“ in unserem Wohnheim für geistig und körperlich schwerstmehrfach behinderter Kinder, Jugendliche und junger Erwachsener. Die Bewohner freuen sich immer sehr auf den Besuch. Sie bewundern die
schönen Puppen und folgen aufgeregt den gut verständlichen Geschichten. Neben den vielen anderen Puppen sind die Bewohner besonders von der Schnecke „Meme“ fasziniert, die selbst aus einer Pause ein besonderes Erlebnis macht. Uns als Therapeuten freut es,
dass die Akteure immer auf die besonderen Wünsche und Bedürfnisse unserer Bewohner eingehen und so alle viel Spaß und Freude an den Geschichten haben.

 

Mit freundlichen Grüßen
Ingrid Querner

DRK Wohnheim Julianenhof,  Julianenhof  1, 39539 Havelberg


Tagesstätte "Anne Frank"

Liebe Schnecke Meme,
Schnicke - Schnacke - Schnecke,
kriechst du um die Bühnenecke.
Mit Brille und mit Hut,
alles steht dir gut.
Bringst uns zum lachen und wir haben  Riesenspaß,
dieses Mal besuchst du uns im Ostergras.
Das "Tapfere Schneiderlein" wird uns Freude bringen,
so wird das Osterfest gelingen.
Der Kasper kommt auch mitgefahren und ihr bringt die Kinderaugen dann zum strahlen.
 
Liebe Frau Schneider, liebe Schnecke Meme, liebes Kasperle,
die Kinder und Erzieher der Tagesstätte "Anne Frank" können es kaum erwarten, Sie als Gäste in unserem Haus wieder begrüßen zu können.
Wir möchten einen Dank aussprechen, für die überaus gelungenen Vorstellungen in unserer Kindertagesstätte.     Von der Terminabsprache bis zur gelungenen kindgerechten Inszenierung   läuft alles reibungslos.
Wir wünschen Ihnen weiterhin gutes Gelingen, Ideenreichtum,recht viel Freude und Spaß.
 
Es grüßt das Team der Kita "Anne Frank"

 


Diakonie Dresden

Die Haveländer Puppenbühne, in Persona Alexandra Schneider und die Schnecke Meme, ist seit Jahren eine feste Größe im Kindergartenjahr und wird von allen Erzieherinnen und Kindern herbeigesehnt und fest eingeplant.

Die Stücke orientieren sich an unterschiedlichsten Ansprüchen, sind kindbezogen aufgearbeitet und die Darstellung/Darbietung ist sehr empathisch.
Der Spannungsbogen für die Kinder wird gehalten und ist durchgängig spürbar so bleiben die Kinder mit Freude und Konzentration beim Stück.
Spontan eingebrachte Themen der Kinder werden intuitiv aufgegriffen und gekonnt ins Spiel integriert, so dass es zum „Stück der Kinder“ wird. Neben Spannung, großer Kreativität und viel Humor prägen auch besinnliche und ruhige Momente das Spiel und lassen so die Kinder an den jeweiligen Erlebnissen und Empfindungen der Puppen teil haben.

Fr. Schneider als Puppenspielerin ist in ihrer unkomplizierten und sehr flexiblen Art ein guter Kooperationspartner und vieles wird von ihr trotz widriger Umstände immer gut gemeistert.
In der Fülle, der zum Teil auch sehr futuristischen Angebote in der Dresdner Neustadt hebt sich die Haveländer Puppenbühne durch das Klassizistische mit Klasse von den anderen ab und deshalb bleiben wir dabei !

 

Priska Kröz
Leitende Fachkraft der Ev. Kindertageseinrichtung "Dreikönigskinder"
 


Grundschule Schönwalde

Seit einigen Jahren gastiert zur Freude der Kinder und Lehrer die Havelländer Puppenbühne regelmäßig in unserer Schule.
Durch die positiven Erfahrungen bezüglich der Absprachen und der Durchführung des Programms werden wir die Zusammenarbeit gern weiterführen.
Besonders erwähnenswert ist auch die Bereitschaft, das Programm so auszuweiten, dass die Kinder die Möglichkeit haben "hinter die Kulissen" zu blicken bzw. mitzuspielen. Das bedeutet für unsere Kinder spielerisch mit Sprache umzugehen. Dafür sind wir sehr dankbar.
 
U. Tielitz, stellv. Schulleiterin


Evangelische Pfarramt Schlagenthin

Seit einigen Jahren feiert das Evangelische Kirchspiel Nitzahn in der Nitzahner Kirche das Martinsfest.
Und nun schon seit einigen Jahren erfreut uns zu diesem Anlass die Havelländer Puppenbühne von Frau Schneider dabei mit einem Puppenspiel.
Die Puppenbühne mit ihren schön gestalteten Puppen, ansprechenden Kulissen und den Märchen, die erzählt werden, eignet sich meines Erachtens gut dazu als Programmteil von vielerlei Veranstaltungen eingebaut zu werden.
Die Kinder werden schön mit einbezogen und ich kann diese Puppenbühne nur weiterempfehlen.
 
Pfarrer Johannes Möcker